Historischer Spaziergang durch die Siedlung Gorinsee mit Cornelia Bera

Historischer Spaziergang durch die Siedlung Gorinsee mit Cornelia Bera

Sehen & Erleben | Führungen

Was ist über die Gaststätte „Sporthaus am Gorinsee“ zu berichten, welches um 1913 gegründet wurde? Wer war Paul Engel? Was ist über das „Strand-Idyll“ bekannt? All diese Fragen beantwortet Cornelia Bera auf dem historischen Spaziergang durch die Siedlung Gorinsee. Die Siedlung ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Auf einem gemütlichen Spaziergang mit Fotos, eigenen Gedichten und Geschichten erfahren interessierte Gäste mehr über die Gründung sowie die Namensgeber der Straßen, wie beispielsweise die Karl-Göbel-Straße oder die Paul-Engel-Straße. So gründete einst der Feinmechaniker Karl Göbel die Siedlung.

Goebel_skaliert
IMG_Wegweiser

Cornelia Bera berichtet spannende Details aus der wechselvollen Geschichte des „Sporthauses am Gorinsee“ und den von hier lebenden Künstlern. Nach Absprache ist ein Besuch im Atelier der Malerin Ruth Fabig möglich. Vor Ort veranschaulichen Fotos, Postkarten und Gedichte die Vergangenheit und Gegenwart der Siedlung.

Führungen finden nach Ankündigung statt. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.
Treffpunkt in der Siedlung Gorinsee ist am Briefkasten, Bernauer Damm, Paul-Engel-Straße 17.

Fotos: © Andreas Krone