Unterwegs durch die Waldsiedlung und in der Region mit Wolf-Dieter Setz

Unterwegs durch die Waldsiedlung und in der Region mit Wolf-Dieter Setz

Sehen & Erleben | Führungen

Egal ob Bogensee, Liepnitzsee, Waldsiedlung, die Hussitenstadt Bernau oder der Ort Wandlitz – der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer kennt sie alle und bietet eine Vielzahl von interessanten und lehrreichen Ausflugstouren an die spannendsten Orte im Naturpark Barnim an.

Führung durch die Waldsiedlung
Ehemalige Politbürosiedlung der DDR mit Erläuterung der Geschichte sowie kleine Anekdoten zu den ehemaligen Bewohnern und deren persönlichen Eigenheiten.
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Setz_Waldsiedlung_bearbeitet
Führung durch die Waldsiedlung

Führung am Bogensee unter dem Motto: „Vom Goebbels’schen Liebesnest zur FDJ-Hochschule der DDR“
Entstehungsgeschichte und eine Menge Informationen zu den ehemaligen Nutzern untermalt mit Originalbildern. Betreten der Gebäude nicht möglich.
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Setz_BogenseeLandhaus_bearbeitet
Führung am Bogensee
Setz_Goebbels
Goebbels-Raum

Führung am Liepnitzsee
mit Entstehungsgeschichte des Gebietes, Geschichten rund um den See, seiner Nutzung und des Fährbetriebes sowie der touristischen und landschaftlichen Besonderheiten.
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Setz_Liepnitzsee_bearbeitet
Führung am Liepnitzsee

Stadtführung durch die Hussitenstadt Bernau
mit Erläuterungen zur Entstehung und Geschichten zu der Wehrhaftigkeit seiner Ur-Bewohner. Besichtigung der restaurierten Wehranlagen und Informationen an und über ausgewählte Objekte im Stadtzentrum.
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Setz_LughausBernau_bearbeitet
Stadtführung durch die Hussitenstadt Bernau

Wandlitz Ortsrundgang
Entstehungsgeschichte über mehr als 700 Jahre, vom slawischen Rundlingsdorf zum Ackerbauerndorf bis zur Entwicklung als Naherholungsgebiet im Norden von Berlin.
Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Setz_KircheWandlitz_bearbeitet
Wandlitz Ortsrundgang

Die Preise betragen 5,00 € pro Person bei einem Mindestbetrag von 60,00 €

Fotos: © Familie Setz