Café Auszeit | Biesenthal

Café Auszeit | Biesenthal

Gute Adressen | Cafés, Bars und Restaurants

Im Café Auszeit kann man wortwörtlich eine Auszeit nehmen. Es liegt im Herzen der Naturparkstadt Biesenthal und ist direkt an den Fernradweg Berlin-Usedom angebunden. Wer dem Charme der Biesenthaler Bürgerhäuser aus dem 19. Jahrhundert erliegt und die Stufen zum Café Auszeit emporsteigt, kann sich von diversen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Selbstgebackene Torten und Teilchen füllen die Vitrinen und laden, ebenso wie das beliebte Oderberger Eis, zum Schlemmen und Verweilen ein. Im Hintergrund brummt die Softeismaschine leise vor sich hin und lässt den Geschmack der Kindheit auf der Zunge erwachen.

Aber auch diejenigen, die Lust auf etwas Herzhaftes haben, werden im Café Auszeit fündig. Denn die Karte verweist auf wechselnde Tagesgerichte, Suppen und diverse Snacks. Und die lassen sich im Sommer besonders gut in dem kleinen liebevoll angelegten Garten genießen, der sich wie eine Oase im Innenhof auftut.

Der kleine Garten im Innenhof

Doch nicht nur die süßen und deftigen Speisen laden zu einem Besuch ins Café Auszeit ein, sondern auch die symphatische Bewirtung. Denn bei der Inhaberin Nadine Zinke-Marggraf und ihrem Team wird Gastfreundschaft nicht nur groß geschrieben, sondern auch gelebt.

Nadine Zinke-Marggraf

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Sonntag: 12:00 – 18:00 Uhr
Ab April ist das Café Auszeit von Dienstag bis Sonntag, 12:00 – 18:00 Uhr geöffnet.
Für Feierlichkeiten/Veranstaltungen wird das Café auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Fotos: © Tourismusverein Naturpark Barnim e. V., Fotografin: Elena Koroleva/Lena Queen Photography